Spielbericht 28.04. Damen in Dresden

Donnerstag 3. Mai 2018 von seb

Am Samstag wurde das letzte Turnier in der Gruppenphase der 7er Liga Frauen Ost auf heimischem Rasen ausgetragen. Während die Rahmenbedingungen mehrfach gelobt wurden, konnten unsere Mädels sportlich leider nicht glänzen. Entweder steckte ihnen die harte Saison mit der ungewohnten Spieltagdichte in den Knochen oder die Aufregung vor dem eigenen Publikum zu spielen, lenkte sie ab. Durchbrüche wollten nicht gelingen, das Malfeld schien oft unerreichbar. Der Wille, mit dem die Damen sich von Turnier zu Turnier steigern konnten, schien gebrochen. Zahlenmäßig schwach besetzt, konnten sie zumindest als eigene Mannschaft antreten. Startete die Saison noch mit 9 Mannschaften, spielten heute die ersten vier Mannschaften der Tabelle und eine wilde Spielgemeinschaft mit Vertreterinnen aus nahezu allen verbleibenden Vereinen. Das Turnier wurde im Spielmodus „jeder gegen jeden“ ausgetragen. Die Spielgemeinschaft wies die Dresdnerinnen gleich zum Auftakt in ihre Schranken. Es folgten zwei harte Niederlagen gegen die Erst- und Zweitplatzierten. In einem von vier Spielen erwachte der Siegeswille, die Tackles saßen, das Zuspiel funktionierte besser und so konnte aus vier Spielen ein Sieg errungen werden. Damit entflammte zumindest kurz die Ahnung, dass der 3. Platz der Gruppenphase, über die gesamte Saison kontinuierlich erarbeitet wurde. Verdient spielen unsere Damen bereits am kommenden Samstag im Großen Nord- Ost- Pokal. Dort werden sie sich mit alter Stärke und viel Spaß ins Turnier stürzen.

Wahlweise werden bei dieser Gelegenheit auch andere Sportarten ausprobiert. Seid gespannt!

Fotos des Turniers hier auf FB

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 3. Mai 2018 um 11:44 und abgelegt unter 7er, Damenteam, Spielbericht. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

Um Spam zu vermeiden, bitte folgende Aufagbe lösen. *